Sie benutzen einen alten Browser.

Bitte updaten Sie Ihren Browser damit Sie diese Seite so sehen, wie wir das geplant haben ...

Trauung & Segnung

Die Liebe zwischen zwei Menschen ist ein Mysterium und ein Geschenk Gottes; zuerst für die Verliebten selbst, dann aber auch ein Geschenk für jene Menschen, die den Liebenden begegnen dürfen. Deshalb darf und soll die Zuneigung zwischen zwei Personen gefeiert werden.
Weil das Gelingen einer Partnerschaft jedoch nicht einfach in den Schoss fällt, sondern sich täglich immer wieder neuen Herausforderungen gegenüber sieht, ist es richtig und wichtig, die partnerschaftliche Gemeinschaft unter den Segen Gottes zu stellen.
Als Pfarrei, die mitten im Leben steht, wissen wir, dass die verschiedenen Lebenssituationen immer auch nach je verschiedenen Formen verlangen. Wir stehen für Sie bereit, um mit Ihnen zusammen die für Ihre Partnerschaft geeignete Feier vorzubereiten und zu gestalten:

Trauung

Die Trauung ist unsere klassische Form, die Bereitschaft zu einer dauernden Lebensgemeinschaft zwischen Mann und Frau zu feiern. Die Trauung in der Kirche hat eine sehr lange Tradition. Sie ist Ausdruck der gegenseitigen Verbindlichkeit und des Vertrauens in Gottes Segen und Begleitung. Trotz ihrer langen Tradition und mancher (kirchen)- rechtlicher Vorgaben kann die Trauungsfeier sehr persönlich und individuell gestaltet werden.
Wenn Sie sich für eine kirchliche Hochzeit entschieden haben, ist es ratsam, zuerst das Datum mit dem Pfarramt abzusprechen, bevor Sie alles Weitere organisieren. Alle Kirchen und Kapellen unseres Dorfes stehen Ihnen zur Verfügung. Aus personellen Gründen können wir leider keine Trauungen auswärts abhalten.

Ehesegen

Es gibt Umstände, in denen das Sakrament der Ehe nicht gefeiert werden kann. Dies ist insbesondere der Fall, wenn einer oder beide Partner geschieden sind. Dennoch tut es gut und entspricht einem tiefen Bedürfnis, das Geschenk seiner Liebe zu feiern. Menschen, die in früheren Partnerschaften selber erfahren mussten, wie zerbrechlich Beziehungen sind, wollen oft ganz bewusst Gott um seinen Segen bitten. In dieser Situation gestalten wir gerne mit Ihnen eine persönliche Feier und bitten Gott um seine Kraft für Ihren gemeinsamen Weg.
Partnerschaften gleichgeschlechtlicher Paare sind vom Segen Gottes nicht ausgeschlossen. Auch sie bedürfen eines Zeichens, um das Geschenk ihrer Liebe als wertvolle und befreiende Gabe leben zu können. Weil Gott alle Menschen in ihren Lebensvollzügen begleiten will, gestalten wir mit Ihnen auf Wunsch eine Segensfeier, um auch hier das verbindliche Ja Gottes zu feiern. Wir tun dies in der festen Überzeugung, dass die Liebe zwischen zwei Personen immer auch ein Abbild ist von der Liebe Gottes zu uns Menschen.

Kontaktpersonen

Daniel Reidy-Zehnder

Gemeindeleiter

Eihornstrasse 3

4313 Möhlin